Bußgeldverfahren Online

Zu schnell, zu nah.... alles eine Frage des Blinkwinkels! Bußgeldverfahren und den entsprechen Einspruch bundesweit einfach von zu Hause aus abwickeln!


Ein Verkehrsverstoß kann schnell die Exitenz gefährden. Zu schnell, zu nah und schon ist der Füherschein für kürzer oder auch längere Zeit in Gefahr. 
Die Prüfung hingegen, ob ein solcher Verkehrsverstoß wirklich die im Bußgeldbescheid angedrohten Folgen haben muss, kann in seltenen Fällen von Ihnen allein beurteilt werden. Hier bedarf es der kompetenten Hilfe durch einen Rechtsanwalt.
Um den verschiedenen sachlichen und auch persönlichen Umständen Rechnung zu tragen, bieten wir Ihnen hierzu zwei Alternativen der Online-Leistungen an.

  Alternative I (nur Akteneinsicht)

    Sie haben keine Rechtsschutzversicherung, eine Rechtsschutzversicherung mit Selbstbeteilung oder möchten aus anderen Gründen die Kosten so gering wie möglich halten und ggf. Ihre Verteidigung gegen den Bußgeldbescheid selbst führen, dann ist es dennoch unumgänglich Akteneinsicht zu beantragen. Akteneinsicht wird jedoch Privatpersonen in der Regel nicht gewährt, da der sorgfältige Umgang mit der Akte nicht sicher zu stellen ist. Zur Akteneinsichtnahme bedarf es insoweit eines Anwaltes.
    Diesen Dienst bieten wir Ihnen für einen Pauschalbetrag von 49.99 € zzgl. 19% MwSt.
    Wir beantragen die Akteneinsicht und bringen Ihnen den entsprechenden Inhalt zur Kenntnis, indem wir Ihnen eine Kopie der Akte per Post oder auch per Email übersenden. Eine darüber hinaus gehende Tätigkeit entfalten wird nicht. Für die fristwahrende Einspruchseinlegung gegen den Bußgeldbescheid sind Sie allein zuständig.

    Hinweis: Bis wir die Akte erhalten haben und Ihnen diese zugänglich machen können, vergehen meist mehr als die zu wahrende Frist zur Einspruchseinlegung von 14 Tagen.

    Es ist daher ratsam, dass Sie fristwahrend gegen den Bußgeldbescheid Einspruch einlegen, insbesondere da mit Erlass des Bußgeldbescheides die entsprechende Verwaltungsgebühr bereits angefallen ist. Weitere Kosten entstehen erst, wenn Sie es auch zu einem Gerichtstermin kommen lassen und den Einspruch nicht zurücknehmen.

    Wechseln Sie direkt in das Akteneinsicht: Formular und sorgen Sie sofort dafür, dass Sie die Kenntnis erlangen, der es bedarf, um sich selbst effektiv Verteidigen zu können.

Akteneinsicht: Formular

  Alternative II (komplettes Bußgeldverfahren)

    Sie haben eine Rechtsschutzversicherung oder wollen auf jeden Fall gegen den Bußgeldbescheid vorgehen, dann übernehmen wir den gesamten Ablauf. Wir fordern die Akte an, legen zunächst fristwahrend Einspruch ein, prüfen anhand der behördlichen Akte den Sachverhalt und erörtern mit Ihnen ausführlich die Rechtslage, die Erfolgsausichten der Verteidigung sowie die drohenden Kosten.

    Einfach online sofort das Bußgeldverfahren: Formular ausfüllen und sich der kompetenten Unterstützung eines Rechtsanwaltes von Beginn an sicher sein.

Bußgeldverfahren: Formular

  Was bedeutet Bußgeldverfahren Online?


    Die Wahl des Wortes "Bußgeldverfahren Online" geht eigentlich fehl, da Bußgeldverfahren Online Ihnen eigentlich nur die Möglichkeit eröffnet die Verteidigung gegen vorgeworfene Verkehrsverstöße zu erleichtern bzw. diese durch die Online-Beauftragung eines kompetenten Rechtsanwaltes von Anfang an effektiver zu gestalten.

    Das Formular online ausfüllen und bundesweit bequem von zu Hause aus darauf warten, dass andere ihre Arbeit machen.

    Akteneinsicht: Formular

    Bußgeldverfahren: Formular

  Besonderheit des Bußgeldverfahrens Online


    Eigentlich gibt es bei dem Bußgeldverfahren Online keine wirklichen Unterschiede zu einem normalen Verfahren; außer vielleicht, dass Sie durch einen kompetenten Ansprechpartner von Anfang an .....

  • Risiken minimieren,
  • aufzuwendende Zeit optimieren
  • und so insbesondere Nerven

  • sparen.

    Akteneinsicht: Formular

    Bußgeldverfahren: Formular